Mensa des Jahres 2008

And the winner is...: Die Zentralmensa der Uni Osnabrück!

Rund 32.500 Studenten stimmten auf www.mensadesjahres.de ab oder sandten den in der UNICUM abgedruckten Coupon mit ihrem Votum ein.

Der Vorjahres-Champion, die Würzburger Burse, landete auf Rang zwei der Gesamtwertung, gefolgt von der Zentralmensa der Universität Siegen. Zweimal Bayern, einmal NRW, so lautet das Ergebnis auf den ersten drei Plätzen.

"Hier schmeckt's einfach!", sagt Stefanie S., Studentin der Erziehungswissenschaften, zu den Gerichten, die in der Siegermensa auf den Tisch kommen. Kann es ein bündigeres und besseres Urteil für eine Mensa geben? Wohl kaum. Und da sich die guten Meinungen über das kulinarische Angebot der Mensa Regensburger Straße in diesem Jahr häuften, geht der verdiente Lohn in Gestalt des begehrten "Goldenen Tabletts" für die Mensa des Jahres in diesem Jahr nach Nürnberg.

Den erstmals und mit Hilfe des Wettbewerbssponsors CMA vergebenen Sonderpreis für das beste Bio-Angebot heimst die Mensa am Schloßgarten des Studentenwerks Osnabrück ein.

Die besten Mensen in den verschiedenen Kategorien im Jahr 2008:


Gesamtwertung
Platz 1 - Osnabrück, Zentralmensa
Platz 2 - Oldenburg, Mensa Uhlhornsweg
Platz 3 - Hannover, Hauptmensa

Wartezeit

Platz 1 - Saarbrücken, Mensa
Platz 2 - Köln, UniMensa
Platz 3 - Kaiserslautern, Mensa

Auswahl
Platz 1 - Hannover, Hauptmensa
Platz 2 - Göttingen, Zentralmensa
Platz 3 - Mannheim, Mannheim Schloss

Service

Platz 1 - Osnabrück, Mensa am Schlossgarten
Platz 2 - Rostock, Mensa Südstadt
Platz 3 - Jena, Mensa Ernst-Abbe-Platz

Atmosphäre
Platz 1 - Passau, Mensa Innstraße 29
Platz 2 - Konstanz, FH Mensa
Platz 3 - Münster, Mensa am Aasee

Geschmack
Platz 1 - Oldenburg, Mensa Uhlhornsweg
Platz 2 - Kaiserslautern, Mensa
Platz 3 - Leipzig, MensaGustav-Freytag-Straße

Sonderpreis für das beste Bio-Angebot:
Osnabrück, Mensa am Schloßgarten

Zurück zu den Vorjahressiegern!